d-cup-ziel
  Deutschland-Cup
 


 






Nun ist es so weit:

Deutsche Meisterschaft im Zielspringen, mit internationaler Wertung,
findet auf dem Flugplatz Tannheim etwa 6 Kilometer WNW-lich von Memmingen statt.

  • Koordinaten N 48° 00.39" E 10° 06.03".
  • Termin: 28. - 29. 9. 2024

Diese Daten sind inzwischen offiziell. Weiteres weiter unten im Wettbewerbskalender.


Termine Wettbewerbe / Training 2024

 Termin  Ort Wettbewerb/Training  Ausschreibung
Termine auf der Homepage des OFC Ostthüringer Fallschirmsportclub
(OFC)
Trainingsmöglichkeit auf dem Flugplatz bei Altenburg  
19.- 21.04.2024 Varrelbusch D-Cup erfolgreich beendet 
       
8.- 9.6.2024 Meißendorf D-Cup  POPS erfolglos
beendet
       
22.-.23.6.2024 POPS-NL Teuge, Holland

erfolgreich beendet

 28.-29.9.2024 Deutsche Meisterschaft Ziel und Internationaler Allgäupokal Flugplatz
Tannheim/Memmingen 
 
       
       










 
Das Zielsprungjahr 2024


Erster Wettkampf 2024 in Varrelbusch nach 8 Runden bei kühlem, zum Teil feuchtem Wetter erfolgreich beendet.


Am Wochenende 19.- 21.04.2024 fand in Varrelbusch der erste Wettkampf der D-Cup Serie 2024 statt. Organisiert vom FSG Wildeshausen in gewohnter, guter Art und Weise von Rolf Krämer und Bernhard Ruholl-Siemer.
Vier komplette, wetterfeste Mannschaften mit Teilnehmern aus Deutschland, Holland, Belgien und Litauen standen parat. Neu dabei, die beiden Litauer Sportkameraden Romas Smigelskis und Edgaras Danilaitis vom Aeroclub Marijampole. Die Leistungen der beiden werden auf der Website des Aeroclubs zusammen mit Raoul in einem kurzen, bebilderten Statement gewürdigt  
https://marizone.lt/

Der Wettbewerb:

Die Wettervorhersage verhieß nichts Gutes. Während es in höher gelegenen Teilen der Deutschen Mittelgebirge zum Teil kräftig schneite und blies, war es in Varrelbusch überwiegend trocken. Ein kalter Nordwind in der Höhe sorgte für entfernte Absetzpunkte. Der Bodenwind hielt sich aber in Grenzen und überstieg nur selten die 7m/s. Am Samstag konnten sechs Durchgänge durchgezogen werden, bis das Wetter/Wolken/Regen ein Ende setzte.
Damit war der Wettkampf unterbrochen und der Abend im Clubheim bei Getränken und einem vorzüglichen Rouladen Schmaus fortgeführt.
Nach einem opulenten Frühstück am Sonntagmorgen brachten dann die fehlenden beiden Durchgänge die Entscheidung.
Auf Grund der Teilnehmerzusammensetzung (keine Damen und Junioren) kam nur eine Herren- und Masterwertung zu Stande. Auf die Mannschaftswertung wurde verzichtet. Alle Ergebnisse sind an gewohnter Stelle einzusehen (Veranstalter D-Cup/ Skydive Varrelbusch).

Die Siegertrophäen
Es müssen nicht immer teure Pokale sein.

 

Die Wertungen

 
Herrenwertung
Gesamtsieger
  
  Masterwertung
die etwas ältere Generation

 1. Edgaras Danilaitis 18cm
 2. Raoul van Dorssen 28cm (eine Null)
 3. Romas Smigelskis 28cm (keine Null)

1. Milo Sulda                          36cm
2. Wolfgang Riechmann         44cm
3. Rolf Krämer                        59cm
Sieger der HerrenwertungSieger der Masterwertung



Abschied

   Verabschiedung von Bärbel Schmidt
die nach 42 Jahren ehrenamtlicher Tätigkeit ihre Aufgabe als Schiedsrichterin aufgibt.
Danke dafür Bärbel.



weitere Bilder
Leider standen nicht mehr gute Bilder zur Verfügung. Wer noch hat, bitte Kontakt mit mir aufnehmen.

 
Zielanflug von Romas Smigelskis

Die Börnerbrigade vollständig

FSG Wildeshausen unvollständig
mit Siggi Schmidt




Der Organisator
Rolf Krämer




Dank an die FSG Wildeshausen, vor allen an Rolf und Bernhard und die Piloten Marvin Pohl und Martin Kühl. Ohne Piloten geht Fallschirmspringen nicht. Wir werden immer wieder gerne nach Varrelbusch kommen, denn dort sind wir gut aufgehoben.
Hans Helmut
 
 


Zweiter Deutschlandcup 2024 & POPS Deutschland
in Meißendorf am 8. und 9. 6. 2024 
erfolglos beendet.
 

Für das zweite Juni-Wochenende war in Meißendorf der Deutschlandcup in Verbindung mit dem traditionellen POPS-Deutschland-Wettbewerb geplant. Bestens vorbereitet von Joachim Müller, Olaf Bodenbinder und Ulrieke Siebers.

Die Anmeldungen zum D-Cup waren etwas spärlich. Es reichte nicht für vier komplette Mannschaften. Somit konnten von vornherein keine wertbaren Mannschaftsergebnisse erzielt werden.
Anders beim POPS-Wettbewerb. Dort gelten nur die Einzelergebnisse.
Das Flugzeug:
Uns stand eine Pilatus Porter PC6 zur Verfügung. Etwas zu groß für unser Vorhaben. Aber durch geschickte Mischung von Relativspringern, Tandems und Zielspringern kein Problem. Alle kamen auf ihre Kosten.
Der Wettbewerb:
startete planmäßig am Samstagmorgen. Gutes Wetter. Der erste Durchgang war fast beendet, als Windboen einen Rejump erforderten. Der zweite Duchgang wurde wegen laufender Windüberschreitungen abgebochen. Dieser Zustand (andauernd Windboen bis 11m/s) blieb bis zum Abend erhalten. 
Am Sonntagmorgen konnte der Rejump vom Samstagmorgen erfolgreich erfolgen. Damit war der erste Durchgang komplett. Inzwischen steigerte sich der Wind (stärker als am Samstag), dass die Weiterführung des Wettbewerbes sinnlos war. Abbruch gegen 11 Uhr.
Der Samstagabend:
Im kurz zuvor aufgebauten und mit starken Seilen gegen den Wind gesicherten Festzelt gab es wieder das begehrte Spanferkel, vom Wettbewerbsleiter persönlich in mundgerechte Portionen zerlegt. Alternativ dazu für Vegetarier Salate und vegane Lasagne. Nicht zu vergessen ein großes Fass kühles Bier und andere feste und flüssige Köstlichkeiten. Für jeden Geschmack war etwas dabei.

Alles in allem ein gelungenes Event. Es fehlte nur an Teilnehmern, die nicht vom warmen Ofen weggelockt werden konnten und am passenden Wind.
Danke Joachim, für die Ausrichtung; danke Olaf, für die Organisation und die Beseitigung der kleinen und größeren Hindernisse; danke Ulrieke, für das leibliche Wohl vom Frühstück bis zum Abend. Ohne euren persönlichen Einsatz wäre der Wettkampf nicht machbar gewesen.
 
 


Leider wird es für den Deutschlandcup in diesem Jahr keine gültige Gesamtwertung geben.
Zu wenig Ausrichter, zu wenig Teilnehmer, zu wenig wertbare Ergebnisse.

Die - nicht gültige - Gesamtwertung für 2024 ist unter
Antike/Gesamtwertungen zu finden.

Unter 
POPS-D & POPS-NL/POPS-D & POPS-NL ab 2023 sind die POPS-Ergebnisse abgelegt.

Bis zum heutigen Tage hat sich niemand gefunden, der einen weiteren D-Cup ausrichtet.


Hoffen wir auf 2025.


 

Anmeldung für einen Wettbewerb
erfolgt direkt beim Veranstalter. Dafür benötigte Daten und Anmeldeformulare können aus der entsprechenden Ausschreibung entnommen werden sobald diese verfügbar ist.
Die Anmeldung sollte, aus Rücksicht auf den Veranstalter, frühzeitig erfolgen.

Eine frühzeitige und korrekte Anmeldung zeugt von Stil.

Ein Veranstalter muß weit im Voraus planen und benötigt daher entsprechende Informationen für sein/dein/unser Vorhaben. Er stellt die Vorraussetzungen für einen schönen und erfolgreichen Wettbewerb zur Verfügung.
Dazu gehört unter anderem der Einkauf von Medaillen, Pokalen, Bereitstellung von Flugzeug, Personal, Verpflegung, Getränke, Matte, Ziel- und Windmessanlage, und vieles andere mehr. Das nehmen wir alle nicht so recht wahr. Aber wir profitieren davon.

Darum zeige Stil!

 
  Auf dieser Seite haben sich schon 111058 Besucher (284805 Hits) informiert!